Fairtrade Stadt Lübeck wird 5

Mitglieder der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt

Während die Stadtverwaltung be- reits die 875 Jahrfeier vorbereitet, feiert die Steuerungsgruppe Fair- trade Stadt Lübeck fünfjähriges Jubiläum. Am 30. November 2011 wurde der Stadt Lübeck der Titel verliehen, nachdem innerhalb von elf Monaten alle Kriterien der Fair- trade Deutschland Kampagne er- füllt waren.

Inzwischen hat sich die Szene rund um fairen Handel in Lübeck weiterentwickelt. Die Steuerungsgruppe ist mittlerweile um zwei Hotels und eine Catering Firma gewachsen. Ein ehemaliges Franchise Unternehmen hat sich auf eigene Beine gestellt. Eine zweite Schule arbeitet daran Fairtrade School zu werden. „Auch die städtischen Gesellschaf- ten ziehen teilweise mit und werben u.a. mit fair gehandelten Getränken. Der Fair Trade Markt ist in den vergangenen Jahren um rund 25 Prozent angewachsen”, erklärt Horst Hesse, Gründungsmitglied der Lübecker Gruppe das wachsende Interesse. Immer mehr Menschen entwickeln ein Bewusstsein für nachhaltigen Konsum. “Auch unsere Hotelgäste schätzen es sehr, dass wir beim Frühstück fair gehandelte, bio- logische und regionale Produkte verwenden.”, so Heike Schüttler, die seit 10 Jahren das Hotel an der Marienkirche betreibt.

Rückblickend hat die Steuerungsgruppe vieles erreicht. Der 5. Fair-Laufen Stadtplan ist inzwischen aufgelegt. Die Hansetage in Lübeck konnten von Mitgliedern der Steuerungsgruppe dazu genutzt werden, durch Veranstaltungen, Workshops und Anträge das Thema ‘Fairer Handel’ dauerhaft im Programm der Hansetage zu verankern. Beim Erntedank Tag hat die Steuerungsgruppe  wiederholt einen Marktplatz mit biologischen-fairen-regionalen Produkten auf dem Klingenberg organisiert. Bei Stadtfesten wird mittlerweile mit den Akteuren der Steuerungsgruppe gerechnet.

„Zukünftig wünschen wir uns, dass auch die Lübecker Kommunalpolitik und die Stadtverwaltung mehrheitlich erkennen, dass Fairer Handel kein Nischenthema ist, sondern dazu beiträgt, ausbeuterische Arbeitsverhältnisse und Armut zu bekämpfen. Die Stadt kann insbesondere mit der Titelverleihung eine Vorbildfunktion übernehmen, hat die Rolle jedoch bisher – von wenigen engagierten Einzelpersonen abgesehen – nicht angenommen.“, bedauert Aykut Kayabas von ONE Fairtrade.

Im nächsten Jahr wird die Steuerungsgruppe das fünfjährige Bestehen mit einem Fest im Schulgarten feiern.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.