Wie fair war der Handel des Hansebundes?

Vortrag von Prof. Dr. Harm von Seggern
am Dienstag, d. 15. April 2014
Uhrzeit: 18:30-20:00 Uhr,
Ort: Volkshochschule (VHS) Hüxstr. 118-120, Lübeck


In dem Vortrag geht um wirtschaftsethische Fragen, z.B., ob es im Spätmittelalter Formen der Aus- beutung, Kinder- oder Sklavenarbeit gab. Inner- halb der Hanse spielte dies kaum eine Rolle, anders stellten sich die Produktionsbe-dingungen im städtischen und ländlichen Handwerk dar. Dennoch gab es im Mittelalter eine Wirtschaftsethik, die sich in der theologischen Theorie des gerechten Preises äußer- te. Bis zum sozial gerechten, Fairen Handel war es jedoch noch ein weiter Weg.

Eintritt: 3 Euro

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.