FAIRE WOCHE Veranstaltungen in Lübeck

Wir sind jung und wir brauchen die Welt.

Vom 13. -27. September findet bundesweit die Faire Woche statt, an der viele hundert Städte mit Veranstaltungen und Aktionen teilnehmen. Das diesjährige Thema ist Klimagerechtigkeit.

Auch in Lübeck beteiligen wir uns mit einigen Veranstaltungen, die wir hier ankündigen sowie im Kalender der Fairen Woche (Verlinkung zum Kalender). Weiter unten im Text wird erklärt, was Klimagerechtigkeit genau meint. Bei den Veranstaltungen in Lübeck sprechen wir auch darüber, was wir gegen die Klimakrise und Klimaungerechtigkeit tun können und wie der Faire Handel thematisch damit zusammenhängt.

Veranstaltungen in Lübeck

  • Donnerstag, 19.09., 19:00 Uhr
    Ort: Weltladen Lübeck, Hüxstraße 83

Ingo Hermann, Initiator der Fairen Biketour

Globale Klimagerechtigkeit: Arm gegen Reich
Während sich zu wenig an der klimaschädlichen Lebensweise reicher Industrienationen ändert, sind die Menschen im Globalen Süden immer stärker von den Auswirkungen der globalen Klimakatastrophe betroffen. Der Vortrag erklärt den Zusammenhang von Wohlstand und CO2-Ausstoß und zeigt, welchen Beitrag unter anderem der Faire Handel zur Umsetzung von Klimagerechtigkeit leistet, wie sich Unternehmen sowie die Politik einbringen müssen und warum wir alle einen Unterschied machen können. Eintritt frei.

 

  • Donnerstag, 26.09., 19:00-21:00 Uhr
    Ort: Weltladen Lübeck, Hüxstraße 83

Workshop Klimagerechtigkeit
Ein Workshop für alle, die sich für Gerechtigkeit auf der Welt interessieren. Wir beschäftigen uns mit der Verteilung der Weltbevölkerung und Ressourcen und analysieren die Klimaveränderungen und deren Folgen für die Menschen. Teilnahme frei, Voranmeldung erbeten unter 0451-2963181

 

Weitere Veranstaltungsankündigungen folgen in Kürze.


Die Klimakrise ist ungerecht!

Die Klimakrise ist eine große Herausforderung für Umwelt und Gesellschaft. Sie betrifft alle Menschen auf der Welt, aber nicht alle gleich stark. Bestimmte Länder und Regionen leiden mehr, weil sie sich weniger wappnen können. Andere verschärfen die Klimakrise, tragen aber ihre Verantwortung nicht entsprechend. Das ist unfair!
Besonders junge Menschen blicken auf eine Zukunft, in der die Auswirkungen der Klimakrise noch gravierender sein werden.

Was ist Klimagerechtigkeit?

Klimagerechtigkeit

  • geht über Klimaschutz hinaus. Umwelt und Gesellschaft werden zusammengedacht.
  • berücksichtigt historische Verantwortungen, wie den Kolonialismus, und bestehende Ungerechtigkeiten.
  • fordert globale Eliten und Industriestaaten dazu auf, ihre Hauptverantwortung für die Klimakrise zu tragen.
  • beruht auf der Überzeugung, dass jeder Mensch ein Recht auf ein stabiles Klima hat und vor den Gefahren des Klimawandels geschützt werden muss. Deswegen müssen Treibhausgase reduziert und perspektivisch ganz vermieden werden.

Fairer Handel

Die Organisationen des Fairen Handels setzen sich für mehr Gerechtigkeit im Welthandel ein. Sie zeigen, wie Handel unter Berücksichtigung sozialer und ökologischer Kriterien allen Menschen entlang der Lieferkette zugutekommen kann.

Weitere Informationen: https://www.faire-woche.de/start