Fairer Handel im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk

Afrika und Lübeck – Eine Spurensuche

Die Völkerkundesammlung ist mit der Ausstellung Afrika und Lübeck – Eine Spurensuche zu Gast im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk.

Afrika und Lübeck verbindet eine mehr als 800jährige Geschichte. Die Ausstellung eröffnet mit dem Schwerpunkt Kolonialismus erstmalig ein bisher verdrängtes Kapitel unserer Stadtgeschichte. Es wird ein Bogen vom Sklavenhandel über die Industrialisierung und dem Boom von Kolonialwaren bis zum heutigen Fair Trade gespannt. Weiterhin soll es um die frühen Reisen, Aktivitäten und Eindrücke von Lübecker:innen in Afrika gehen.  

Am Samstag, 24.09.2022 ist im Rahmen der Ausstellung Fair Trade Familientag und von 11:00 – 17:00 Uhr der Eintritt frei. Mitglieder der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt sind mit einem Infostand und Aktivitäten für Kinder vor Ort.

Programm:
11:00 – 13:00 Uhr Papierfalten, es entstehen Elefanten, Zebra und Löwe
12:00 Uhr Vortrag Herr Marschall zu Blechmodellen und Entwicklungsarbeit in Madagaskar
13:00 Kurzfilme zu Fairem Handel
14:00 Kuratorenführung Dr. Lars Frühsorge
14:00 Kakao selbermachen (für Kinder)
15:00 Trommelworkshop mit Bacar Gadji
16:00 Führung zu den Objekten der Sonderausstellung Lukas C. Saul

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.