Grußwort des Ministers Dr. Robert Habeck zum Hansetag

Zum 34. internationalen Hansetag vom 22.-25.05.2014 in Lübeck versandte der schleswig-holsteinische Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Dr. Robert Habeck, das folgende Grußwort:

Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Lübeck bringt mit dem internationalen Hansetag 2014 zusammen, was hervorragend zusammen passt, auf den ersten Blick aber vermutlich nicht zusammen gedacht wird: nämlich die Hanse – als wegweisendes, höchst effizientes Netzwerk eigentlich konkurrierender Marktakteure – mit dem Primat der Fairness gegenüber den Produzenten überall auf der Welt und mit der Besinnung darauf, dass Regionalität eigentlich die Norm, der überregionale Handel hingegen als Mittel für den Ausgleich von lokalen Mängeln notwendig ist.

Wenn sich ein Netzwerk aus 181 Hansestädten aus 16 Ländern dieses Denken zu Eigen macht, ist das schon mehr als eine Keimzelle für eine Wende zu nachhaltigerem Konsum, der doch als Schlüssel zur Beantwortung maßgeblicher Zukunftsfragen gilt.

Und wenn dieser Hansetag in Lübeck dazu beiträgt, das Bewusstsein für solche Zusammenhänge in 181 Städte und darüber hinaus zu tragen und als eine zentrale Botschaft auch in künftigen Hansetagen zu verankern, dann hat Lübeck angestrebten den Titel als „Hauptstadt des fairen Handels“ verdient!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.