Mensch. Macht. Arbeit.Fair

Hervorgehoben

Am Sonnabend, 12.Mai 2018, dem Internationalen Weltladentag, informiert der Weltladen Lübeck über Menschen- und Arbeitsrechte unter dem Motto Mensch.Macht.Arbeit.Fair

Der Weltladen Lübeck sammelt Unterschriften für einen Appell an die Mitglieder des Deutschen Bundestages. Sie sollen veranlasst werden, sich für eine gesetzliche Unternehmensverantwortung einzusetzen, damit die Ausbeutung von Mensch und Umwelt bei der Herstellung unserer Alltagsprodukte, von T-Shirts bis zu Kakao, gestoppt wir.
Neben Kaffee und Keksen gibt es Gewinne beim Glücksraddrehen und natürlich viele Informationen während der Öffnungszeiten.

Nachhaltigkeit in der Lieferkette umsetzen – das Beispiel Kakao

Hervorgehoben

Nachhaltigkeit in der Lieferkette umsetzen – das Beispiel Kakao
Dienstag, 27. März 2018
media docks, Lübeck

Die Umstellung auf nachhaltig zertifizierte Rohstoffe stellt besondere Anforderungen an Unternehmen. Am Beispiel Kakao thematisieren wir Rahmenbedingungen, Trends
und Chancen für kleine und mittlere Unternehmen.
Die Veranstaltung soll vor allem Unternehmer*innen aus Norddeutschland über Nachhaltigkeit in der Lieferkette informieren und über Wege, diese in die betriebliche
Praxis zu bringen. Über verschiedene Aspekte des Themas wollen wir mit den Expert*innen ins Gespräch kommen und miteinander diskutieren.
Teilnahmekreis:
• Unternehmer*innen der Ernährungswirtschaft, Süßwarenindustrie aus SH und Norddeutschland
• Einzelhandelsvertreter*innen, Catering- und Gastronomieunternehmen
• Verbände und Interessenvertretungen wie IHK, UV-Nord, Handwerkskammer, Handwerksinnungen
• Vertreter*innen aus Fairtrade-Kommunen und -Gruppen, aus Partnerschaftsgruppen zu Kakao-produzierenden Ländern
Moderation: Anke Butscher

PROGRAMM
14:00 Uhr Begrüßung | Grußworte
Karen Leuow, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
14:15 Uhr Kriterien für Nachhaltigkeit in der Lieferkette, Umsetzung der Kriterien
am Beispiel Kakao: Johanna Schmidt, Transfair Deutschland, Köln
14:45 Uhr Menschenrechtliche, ordnungsrechtliche und politische Rahmen-
bedingungen: Cornelia Heydenreich, Germanwatch e. V., Berlin
15:15 Uhr Diskussion Rahmenbedingungen
15:45 Uhr Pause (mit Infotischen)
16:15 Uhr Chancen, Hindernisse und Effekte bei der Umsetzung im Unternehmen
Felix Christiansen, HCCO Hamburg
16:45 Uhr Nutzen von nachhaltiger Wirtschaftsweise für das Marketing: Gordon Gröfke, marktrausch, Kiel
17:15 Uhr Diskussion Umsetzung
17:45 Uhr Nachhaltigkeit in der Lieferkette und im Betrieb hat Zukunft
Markus Schwarz, Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V.
18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Verantwortlich
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft,
Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes
Schleswig-Holstein, Mercatorstraße 3, 24106 Kiel

Organisatorische Hinweise
Ihre Anmeldung richten Sie bitte schriftlich unter Angabe der Veranstaltungs-Nr. 2018-137 an das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche
Räume des Landes Schleswig-Holstein
Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek
Fax: 04347 704-790
E-Mail: anmeldung@bnur.landsh.de
Online: www.schleswig-holstein.de/bnur
Das Anmeldeformular und die Teilnahmebedingungen
finden Sie unter www.schleswig-holstein.de/bnur

Anmeldeschluss: Bitte melden Sie sich möglichst bis Dienstag, 13. März 2018 an.
Kein Teilnahmebeitrag!

Faltblatt_Kakao

Fortbildung zu Fairtrade Themen für Lehrkräfte

Hervorgehoben

Einladung zur Fortbildung am Dienstag, den 20.3.2018, von 14 -18 Uhr in der Geschwister-Prenski-Schule

Globales Lernen – Konkret
Diese Fortbildung stellt Ihnen verschiedene Möglichkeiten, Unterrichtsmaterialien und Projektvorschläge aus dem Bereich „Globales Lernen“ vor.

1. „Straßenkind für einen Tag“
Im Mittelpunkt stehen umfangreiche Unterrichtsmaterialien und ein Aktionsleitfaden zum Thema „Straßenkinder“, die zur Vorbereitung eines Aktionstages dienen können. Je nach Interesse werden bestimmte Aspekte in den Fokus gerückt und in Gruppen erarbeitet. Wer mag, sollte einen Laptop mitbringen.

2. fairtrade-schools.de
Seit 2011 ist Lübeck Fair-Trade-Stadt (Produkte des fairen Handels finden sich in Restaurants, Geschäften und in der Stadtverwaltung.)
In Schulen kann das Thema im Unterricht, im Schulkiosk, in der Schülerfirma und bei anderen Aktionen (z.B. Basar) seinen Platz haben.
Wir bieten Material und Beratung und stellen die Möglichkeit vor, sich an der Kampagne fairtrade-schools.de zu beteiligen und Fair-Trade- Schule zu werden.
Informiert wird über Beispiele an Schulen in SH und Lübeck. Dazu wird erläutert, was bei Gründung und Betrieb konkret zu beachten ist und welche Beratungsmöglichkeiten es gibt.

Weitere Materialien für den Unterricht (z.B. DVDs, Schüler- u. LehrerInnenhefte, Unterrichtsbögen oder Wandzeitungen zu Themen wie Die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN und Die Ökologischen Kinderrechte oder für Aktionen (z.B. Red Hand Day – Gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten) können auf Wunsch vorgestellt werden.

Referenten:
Horst Hesse, Sprecher der terre des hommes-AG Lübeck,
Albert Röhl, Weltladen 21, Elmshorn
Martina Böttger, Johanneum Lübeck, Fair-Trade-School
Petra Schuhr, Kreisfachberaterin für Natur- und Umwelterziehung, BNE

Anmeldung: IQSH-Portal geführt:
https://secure-lernnetz.de/formix/index.php?view=0-3
Die Veranstaltung hat die Nr.: BNE 0210 „Globales Lernen – konkret“

Ausstellung unter freiem Himmel mit Bildern zu Fair Trade

Hervorgehoben

Zum Auftakt der Fairen Woche 2017 fand eine Ausstellung unter freiem Himmel auf dem Schrangen und vor dem Rathaus statt. Ein voller Erfolg! Und eine Wahnsinnsenergie, die von den Schülerinnen und Schülern des Johanneums zu Lübeck ausging. So hallte ein lauter (Auf-)Ruf durch die Innenstadt: „Es lebe Fair Trade! Es lebe Fair Trade!“ Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Kindern und ihrer Lehrerin Martina Böttger.

Fairtrade am Aktionstag der Artenvielfalt

Hervorgehoben

Bei Sonne und strahlend blauem Himmel war der dritte Aktionstag Artenvielfalt bestens besucht. Die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt war auch dieses Jahr mit einem Informationsstand dabei.

Was für ein Fest! 5 Jahre Fairtrade Stadt Lübeck

Galerie

Diese Galerie enthält 48 Fotos.

  Am 21. Mai 2017 feierten wir bei bestem Wetter unser fünfjähriges Jubiläum Fairtrade Stadt Lübeck. Stadtpräsidentin Gaby Schopenhauer sprach ein Grußwort und würdigte die Arbeit der Steuerungsgruppe. Besonderer Dank wurde Horst Hesse ausgesprochen, der die Initiative vor sechs Jahren … Weiterlesen

Fair-Laufen in Lübeck

Hervorgehoben

Der erste Stadtplan, um sich zu „fair-laufen“, ist von der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Lübeck zum Jahresbeginn aktualisiert worden:

In die vierte Auflage konnten weitere Unterstützer des Fairen Handels auf- genommen werden. Insgesamt sind nun über 90 Unternehmen innerhalb Lübecks enthalten, die mindestens zwei Fairtrade Produkte anbieten.

Weiterlesen

Rathaus zeigt Flagge: Start der Fairen Woche

Hervorgehoben

Die Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer hisste mit Mitgliedern der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Lübeck feierlich die Fahne am Lübecker Rathaus.

Ideengeber und Sprecher der Steuerungsgruppe Horst Hesse erhält von der Stadtpräsidentin Blumen zum Dank überreicht.

Zum Veranstaltungsprogramm:
http://www.fairtrade-stadt-luebeck.de/termine-der-fairen-woche-2015

Preisnominierung für Weltladen Lübeck

Hervorgehoben

Der Weltladen Lübeck e.V. ist für einen der ersten drei Preise für innovative Weltläden in Deutschland nominiert worden.
„Wir werden auf der Fairhandelsmesse in Dortmund am 28. August hören, welchen Platz wir gewonnen haben und den Preis verliehen bekommen.“, freut sich Bettina Sick-Folchert vom Weltladen-Team.

Die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Lübeck freut sich mit und gratuliert schon mal ganz herzlich zu der Nominierung!

Fairtrade Barkassenfahrt am 5. Juli 2015

Hervorgehoben

Die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Lübeck lädt herzlich zur Fairtrade Barkassenfahrt am Sonn- tag, 5.7.2015 ein. Abfahrt der „Adolf Stühff“ ist um 15:30 Uhr an der Obertrave 15 a (hinter der Liebes-brücke). Die einstündige Fahrt rund um die Altstadtinsel kostet inklusive einer Tasse fair gehandeltem Bio- Kaffee, Tee und Kuchen 13 Euro (ermäßigt 10 Euro). Wer mitfahren möchte, wird gebeten sich anzumelden: Tel. (0451) 799 410 oder per eMail: info@hadm.de. Die Fahrt findet bei jedem Wetter statt. Unterwegs informieren wir über Fairen Handel und die Aktivitäten unserer Steuerungsgruppe.

Riesen Chance für Fairen Handel in den Hansestädten

Hervorgehoben

An die Akteure des Fairen Handels in den 102 HANSEstädten in Deutschland, MultiplikatorInnen und BeraterInnen

Faire Hanse(-städte) – Faire Hansetage!“

Nach der erfolgreichen Initialzündung beim 34. Internationalen Hansetag im vergangenen Jahr in Lübeck (siehe Bericht in der Broschüre Hansetag) sind jetzt die Akteure des Fairen Handels vor Ort und MultiplikatorInnen in den Bundesländern am Zuge. Ein Beschluss des Präsidiums der HANSE und ein Antrag an die Delegiertenversammlung für den Hansetag vom 04.-07. Juni in Viljandi (Estland) bieten gute Voraussetzungen, um den Fairen Handel in den Hansestädte und auf den Hansetagen voranzubringen.

Die aktuelle youthHansa Kommission v.l.n.r.: Lina Handrek (Lübeck), Kirstine Neuhaus (Lüneburg), Yannic Bobsien (Lüneburg), Cathrine Langfeld Torsvik (Bergen), Felicia Sturm (Osnabrück). Es fehlt: ein Vertreter aus Viljandi.

1.  Bereits im November 2013 hat sich in Lübeck das Präsidium der HANSE für die „Förderung von Fairtrade Towns“ ausgesprochen (siehe S. 4 des o.g. Berichts).  Inzwischen sind bereits 65 der 102 Hansestädte in Deutschland  als Fairtrade Stadt ausgezeichnet worden:
(Faire Hansestädte April 15).
Bitte, tragen Sie mit dazu bei, dass bald alle Hansestädte in Deutsch- land Fairtrade Stadt sind bzw., dass der Faire Handel in den bereits ausgezeichneten Städten noch weiter vorankommt. Ein Hinweis auf den Beschluss wird Ihnen dazu (hoffentlich) die Tür zum Büro des Bürgermeisters öffnen. Unser Bericht mit vielen Anregungen dafür ist vom Hansebüro inzwischen an alle 183 Hansestädte in 16 Ländern verschickt worden.

2.  Die Delegiertenversammlung des Hansestages in Viljandi wird über einen Antrag von zwei youthHansa-Delegierten aus Neuss, die an einer unserer Veranstaltungen teilge-nommen hatten, zu entscheiden haben.
Der Antrag lautet:
„Die Delegiertenversammlung beim Hansetag in Viljandi empfiehlt ihren Mitgliedsstädten Weiterlesen

Fairer Handel beim Lübecker Hansetag

Hervorgehoben


Fairer Handel auf dem 34. Internationalen Hansetag 2014 in Lübeck
Ein Rückblick, der anregen möchte in Form einer Broschüre als Download (2,6 MB)

Hier der Link zur Hansetag Broschüre

Make Chocolate Fair! Chocomobil in Lübeck

Hervorgehoben

Am Mittwoch, 6. August 2014, tourte das Chocomobil auf seiner 10.000 Kilometer langen Route auch durch Lübeck und machte auf dem Koberg Halt.


Ziel der europaweiten Kampagne ist, auf die miserablen Arbeits- und Verdienstbedingungen von Kakaobauern und -bäuerinnen hinzuweisen. Während die Schokoladenindustrie einen jährlichen Nettoumsatz von 100 Milliarden US Dollar macht, bleibt der Mehrheit der 5,5 Millionen Kakaobauern und -bäuerinnen  weniger als 1,25 US Dollar täglich für sich und ihre Familie zum Überleben.

Bei der Eröffnung in Lübeck sprachen Frau Dr. Silke Schneider, Staatssekretärin des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein und Horst Hesse, Sprecher der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Lübeck ein Grußwort. Dabei war auch Rolf Klinkel, stellvertretender Stadtpräsident der Hansestadt Lübeck.
Infos über die Tour und Kampagne und zu der Unterschriftensammlung der Petition: http://tour.makechocolatefair.org/campaign/

Hier ein kleiner Film über den Stopp in Lübeck (hier klicken).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Dokumentation des Hansetags in Lübeck

Hervorgehoben

Hier der Link einer Broschüre zum Hansetag in Lübeck

Viele Hansestädte sind durch Handel im mittelalterlichen Hansebund reich geworden, und allein in Deutschland sind über 30 Hansestädte bereits „Fairtrade Stadt“ (Links zu Hansetage der Neuzeit und www.hanse.org und www.fairtrade-towns.de). Da ist es erstaunlich, dass der Faire Handel – soweit wir wissen – bisher auf keinem Internationalen Hansetag (IHT) thematisiert, sichtbar oder „genießbar“ gemacht wurde.

Wir von der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Lübeck (www.fairtrade-stadt-luebeck.de) hatten uns vorgenommen, das zu ändern. Wir wollten erreichen, dass bei diesem und den folgenden Hansetagen (Anlage) der Faire Handel eine wichtige Rolle spielt und dass sich noch mehr Hansestädte dem Fairen Handel öffnen und sich z.B. an der Fairtrade-Towns Kampagne, der Fairtrade-Schools Kampagne (siehe www.fairtrade-schools.de) oder dem Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ beteiligen. Und wir meinten, dass es der „Königin der Hanse“ gut anstehen würde, damit den Anfang zu machen. Lübeck wurde am 30. November 2011 als 65. in Deutschland und als erste in Schleswig-Holstein feierlich als Fairtrade Stadt ausgezeichnet.

Rückblickend können wir sagen, dass uns der Anfang gut gelungen ist. Um auch unser Ziel zu erreichen, dass bei künftigen Hansetagen weitere Hansestädte den Fairen Handel zum Thema machen, haben wir folgende Dokumentation (mit Tipps und Anregungen) erstellt, die aufzeigt, wie wir in Lübeck vorgegangen sind.

Wir hoffen, dass dies andere Hansestädte motivieren wird, uns auf dem diesem Weg zu folgen und weiter fortzuschreiten. Weiterlesen

Faire Hansetage!

Hervorgehoben

Mit dem Ziel, bei Hansetagen zukünftig ‚fairen Handel‘ in den Fokus zu nehmen, wird die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Lübeck sich beim 34. Internationalen Hansetag vom 22.-25. Mai in Lübeck einbringen. Viele weitere Akteure haben ihre Unterstützung bereits signalisiert.
„Viele Hansestädte sind durch Handel im mittelalterlichen Han- sebund reich geworden. Heute sind in Deutschland bereits 30 Hansestädte ‚Fairtrade-Stadt‘. Da ist es erstaunlich, dass der Faire Handel bisher auf keinem Hanse- tage sichtbar wurde. Das wollen wir ändern. Wir möchten errei- chen, dass bei diesem und den folgenden Hansetagen der Faire Handel eine wichtige Rolle spielt und dass noch mehr Hansestädte sich an der Fairtrade-Town-Kampagne beteiligen. Und wir meinen, dass es der Hansestadt Lübeck, die sich immer noch gern als ‚Königin der Hanse‘ vorstellt, gut ansteht, damit den Anfang zu machen.“, so Horst Hesse, Sprecher der Steuerungs-gruppe. „Schließlich wurde Lübeck am 30. November 2011 als 56. Stadt in Deutschland und erste in Schleswig-Holstein feierlich als Fairtrade-Stadt ausge-zeichnet.“
In der Lübecker Bürgerschaft wurde beschlossen, beim Hansetag einen Schwerpunkt auf das Thema ‚Fairen Handel‘ zu legen. Die Weichen sind hierfür bereits gestellt: (weiter zu Programm und Workshops) Weiterlesen

Klönschnack am Hansetag? Aber bitte mit Fairtrade Kaffee!

Hervorgehoben

Die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Lübeck wirbt dafür, dass die „Klönschnacker“, also diejenigen Lübeckerinnen und Lübecker, die beim Hansetag in Lübeck Gäste aus aller Welt zu sich nach Hause einladen, fair gehandelten Kaffee oder Tee anbieten. Der Kieler Hersteller des fairen „Lübeck Kaffee“ und der Fairtrade Laden „One“ (ehemals Contigo) spendieren für den Klönschnack fair gehandelte Produkte. Die Steuerungsgruppe hat sich weitere Aktionen rund um den Fairen Handel einfallen lassen. Weiterlesen

Herzlich willkommen!

Hervorgehoben

Lübeck ist seit November 2011 ‚Fairtrade Stadt‘ –
als erste Stadt in Schleswig-Holstein.

Das bedeutet, dass wir uns vor Ort dafür einsetzen, den fairen Handel aktiv zu unter-stützen und durch unser Konsumverhalten in den Herstellerländern zu besseren Lebens- und Arbeitsbedingungen beitragen. Alle können sich daran beteiligen. Insbesondere Einzelhandel, Cafés und Restaurants, aber auch Vereine, Schulen, Kirchen können fair gehandelte Produkte verkaufen oder konsumieren.      
Haben Sie Interesse diese Kampagne zu unterstützen?
Machen Sie mit!

Faire Woche 2017 in Lübeck: Termine auf einen Blick

Die Faire Woche ist die größte Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland. Sie fand 2001 zum ersten Mal statt und wird seit 2003 jedes Jahr in der zweiten Septemberhälfte durchgeführt. Die Faire Woche 2017 findet vom 15. bis 29. September zum Thema „Wirtschaft-liche Perspektiven für die Produzent*innen im Globalen Süden“ statt. Die Faire Woche infor-miert bei ihren jährlich 2.000 bis 2.500 Veran-staltungen über den Fairen Handel in Deutschland und weltweit.

So auch in Lübeck:
Alle Veranstaltungstermine der Fairen Woche in Lübeck auf einen Blick
(Zur Weiterleitung bitte auf den Link klicken)

  • Freitag, 15.09.2017, 12:30-13:00 Uhr, Schrangen/Königstraße in Lübeck
    Öffentliche Präsentation der Bilder der Malaktion „Dein Bild zum Fairen Handel“

11:45 Uhr: Treffen im Ausstellungsraum der Musik- & Kunstschule, Wahmstraße 83
12:15 Uhr: Fototermin, Schrangen/Königstraße, 23552 Lübeck
Der Beginn der Fairen Woche ist einer von drei jährlichen Terminen, zu denen das Rathaus mit zwei „Wir sind Fairtrade Stadt“ – Bannern Flagge zeigt.
Am 15.09. sollen parallel dazu eine halbe Stunde lang möglichst viele der 150 Bilder gezeigt werden, die bei unserer o.g. Malaktion entstanden sind. Wir hoffen, dafür viele der Kinder/Jugendlichen, die die Bilder gemalt haben, zu gewinnen dabei zu sein. Aber auch zwei Schulklassen des Johanneums werden sich beteiligen. Weitere HelferInnen sind herzlich willkommen.

Neben der Präsentation der Bilder werden wir über Fairen Handel und unsere Aktionen/Veranstaltungen zur Fairen Woche informieren.

Kontaktinformationen:
Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Lübeck
Horst Hesse
horst.hesse@gmx.de
Telefon: 0451 – 50 18 56

  • Alles Mango?!

Sonntag, 17.09.2017 und Samstag, 23.09.2017
gibt es im Hotel an der Marienkirche von 9:00-13:00 ein Faires Frühstück mit dem Schwerpunkt Mango. Mangolassi, frische Mango, süße und pikante Mangomuffin, Mangomousse u.a. erweitern das übliche, umfangreiche Faire Frühstück.

Das Frühstück kostet 12€ incl. aller Getränke.
4€ pro Frühstücksgast werden an ein Fairhandelsprojekt auf den Philippinen gespendet. Die Infobroschüre „Mangos für Kinderrechte“ liegt aus und wir informieren über Fairen Handel und fair gehandelte Mangos.
Wir bitten um Anmeldung.

Herzliche Grüße vom Team des Hotel an der Marienkirche
www.hotel-an-der-marienkirche.de

 

Fairer Handel braucht deine Unterstützung!

Frist zur Unterstützung verlängert bis 30. Juni!
Wir wollen Hauptstadt des Fairen Handels 2017 werden! Für die Bewerbung haben wir bereits viele gute Ideen und Aktionen, die wir einbringen werden. Jedoch würden wir gern noch mehr Menschen in das Projekt einbinden und suchen weitere Unterstützung. Menschen in Lübeck, die mit ihren Ideen, Aktionen oder Angeboten den Fairen Handel fördern. Bitte melden!

Mit unserem Aufruf haben wir schon einige prominente Unterstützer*innen gewonnen: Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer, Bürgermeister Bernd Saxe, Senatoren F.P. Boden (d.D.), L.Hinsen, S. Schindler, Vorsitzende der Fraktionen in der Bürgerschaft: J. Lindenau (SPD), A. Jansen (GAL), M. Akyurt (GRÜNE), M. Niewöhner (BfL), T. Rathcke (FDP), B. Böhm (Freie Wähler),
Kristina Aberle (MdBü Fraktion GAL) Detlef Aue (Vorstand Lübecker Bauverein e.G.), Dr. Susanne Füting (Leitung Museum für Natur und Umwelt Lübeck), Christoph Giering (Propst), Titus Jochen Heldt (Direktor Gemeinnützige), Horst Hesse (Sprecher Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt), Ilona Jarabek (Geschäftsführerin MuK), Petra Kallies (Pröbstin), Aykut Kayabas (ONE Fairtrade), André Kleyer (MdBü Fraktion GRÜNE), Silke Langmaack (Hotel an der Stadtmauer), Katja Mentz (MdBü  Fraktion GAL), Silke Meyer (Ev. Frauenwerk), Peter Oertling (Stadtpräsident a.D.), Dr. Matthias Rasch (Grundstücks-Gesellschaft Trave mbH), Anja Sackarendt (Theater Lübeck), Elke Sasse (Gleichstellungsbeauftragte), Jochen Schäffner (Geschäftsführer Stadtwerke Lübeck), Max Schön (Unternehmer), Frank Schumacher (Vorstand Sparkassenstiftung), Heike Schüttler (Hotel an der Marienkirche), Christian Schwandt (Geschäftsführer Theater Lübeck), Dr. Felicia Sternfeld (Geschäftsführerin Europäisches Hansemuseum Lübeck), Theater Lübeck, Sigrid Warnicke (Bürgerbeauftragte a.D.), Volker Zahn (Senator a.D) …(wird laufend aktualisiert).

Hauptstadt Fairer Handel 2017-3


Wer den Aufruf ebenfalls unterstützt, eine Idee hat, eine Aktion durchführen will oder bereits etwas macht, möge sich bitte per Mail oder auch telefonisch bei uns melden: info@fairtrade-stadt-luebeck.de, Tel. Horst Hesse  (0451) 50 18 56